Die Tradition der Basler Herbstmesse geht auf eine lange, spannende Geschichte zurück, die bereits im 15. Jahrhundert beginnt und an deren Anfang ein Kaiser, ein Papst und ein engagierter Bürgermeister stehen. Alte Traditionen wie das Einläuten oder der Hääfelimäärt sind auch heute noch feste Bestandteile der Basler Herbstmesse.

Die Geschichte der Basler Herbstmesse Traditionen der Basler Herbstmesse

550-Jahre-Jubiläum

In den Jahren 2020/21 feierte die Basler Herbstmesse ihr 550-Jahre-Jubiläum. Der Ursprung der Basler Herbstmesse gründet in der Verleihung des Messeprivilegs “für alle Zeiten” durch Kaiser Friedrich III. am 11. Juli 1471 an die Stadt Basel. Während des Jubiläumsjahres sorgten verschiedene Jubiläumsattraktionen und Anlässe für ein besonderes Erlebnis und eine Jubiläumspublikation wurde veröffentlicht.

Mehr zum Jubiläum

Farbig gestaltete Infopoints zur Geschichte und den Traditionen der Basler Herbstmesse.

Infosäulen und Hörspiele zur Basler Herbstmesse

Auf insgesamt vier Informationssäulen und den dazugehörigen Hörspielen erfuhren Besucher der Jubiläumsmesse allerlei Historisches und Kurioses zur ältesten und grössten Vergnügungsmesse der Schweiz. Die Hörspiele können nachfolgend auch online rezipiert werden. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Infosäule und Hörspiel Münsterplatz

Infosäule und Hörspiel Barfüsserplatz

Infosäule und Hörspiel Petersplatz

Infosäule und Hörspiel Kleinbasel